AUSBILDUNG ZUR PFLEGEFACHFRAU / ZUM PFLEGEFACHMANN

Voraussetzungen:

  • Realschul- oder vergleichbarer Abschluss nach 10 Schuljahren

  • Hauptschulabschluss und abgeschlossene Pflegeassistenzausbildung oder

  • Hauptschulabschluss und abgeschlossene, mindestens zweijährige andere Berufsausbildung

  • zusätzlich sind ein Gesundheits- und ein amtliches Führungszeugnis zur Aufnahme der Ausbildung erforderlich

Frage dich selbst:

  • Bin ich einfühlsam und habe Freude am Umgang mit Menschen verschiedenen Alters?

  • Interessiere ich mich für pflegerische, medizinische und soziale Aufgaben?

  • Traue ich mir zu, Menschen mit einem unterschiedlichen Hilfebedarf zu pflegen und zu betreuen?

  • Kann ich körpernah mit kranken und pflegebedürftigen Menschen umgehen?

  • Bin ich auch bereit, Verwaltungs- und Schreibarbeiten zur Planung und zur Dokumentation zu erledigen?

  • Kann ich eigenverantwortlich, aber auch im Team arbeiten?

Ausbildungsinhalte:

Neben medizinischem und pflegerischem Wissen lernst du in der Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann viel über Kommunikation, Beratung, neueste wissenschaftlich-pflegerische Erkenntnisse oder auch über Planung und Organisation. Wenn du es genauer wissen möchtest schau doch einfach mal hier nach:

Mach Karriere als Mensch!

 

Dauer der Ausbildung:

  • Eine Ausbildung nach dem Pflegeberufegesetz dauert drei Jahre als Vollzeitausbildung. Wird sie als Teilzeitausbildung durchgeführt, kann sie bis zu fünf Jahre dauern.

  • Auf Antrag kann die Ausbildung verkürzt werden, indem eine andere erfolgreich abgeschlossene Ausbildung oder erfolgreich abgeschlossene Teile einer anderen Ausbildung im Umfang ihrer Gleichwertigkeit auf bis zu zwei Drittel der Ausbildungsdauer angerechnet werden.

  • Die Ausbildung ist auf Antrag um ein Drittel ihrer Dauer zu verkürzen bei einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung in Assistenz- und Helferberufen der Pflege, die bestimmten Mindestanforderungen genügt, die von den Konferenzen der Arbeits- und Sozialminister bzw. der Gesundheitsminister der Länder festgelegt wurden.

Was wir dir bieten:

Neben der der Grundvergütung, die mit dem Ausbildungsjahr steigt, bekommst du bei uns noch weitere Leistungen. Hier ein paar davon:

  • Vermögenswirksame Leistungen

  • Eine innovative Dienstplan-App

  • Eine eLearning-Plattform mit immer brandaktuellen Inhalten

  • Angebote zur Gesundheitsförderung

  • JOB-Rad Leasing

  • Finanzielle Unterstützung in Form von PKW-Werbung

  • Und noch Vieles mehr, sprich uns einfach an!

NACH OBEN


AUSBILDUNG ZUR PFLEGEASSISTENTIN / ZUM PFLEGEASSISTENTEN

Voraussetzungen:

  • Mindestens ein Hauptschulabschluss

  • zusätzlich sind ein Gesundheits- und ein amtliches Führungszeugnis zur Aufnahme der Ausbildung erforderlich

Frage dich selbst:

  • Bin ich einfühlsam und habe Freude am Umgang mit Menschen verschiedenen Alters?

  • Interessiere ich mich für pflegerische und soziale Aufgaben?

  • Traue ich mir zu, Menschen mit einem unterschiedlichen Hilfebedarf zu pflegen und zu betreuen?

  • Kann ich körpernah mit kranken und pflegebedürftigen Menschen umgehen?

  • Bin ich körperlich leistungsfähig und bereit zu Schichtarbeit?

  • Kann ich im Team arbeiten, bin einfühlsam und empathisch?

Ausbildungsinhalte:

Neben den nötigen Fähigkeiten grundpflegerische Tätigkeiten fachlich korrekt durchzuführen, lernst du in der Ausbildung zur Pflegeassistentin / zum Pflegeassistenten viel über den Umgang mit alten und kranken Menschen sowie deren Betreuung. Wenn du es genauer wissen möchtest schau doch einfach mal hier nach:

Arbeite mit - und für Menschen!

 

Dauer der Ausbildung:

  • Fachkraft für Pflegeassistenz ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen.

  • Sie dauert i.d.R. 2-3 Jahre, ggf. auch 4 Jahre und führt zu einer staatlichen Abschlussprüfung.

Was wir dir bieten:

Neben der der Grundvergütung, die mit dem Ausbildungsjahr steigt, bekommst du bei uns noch weitere Leistungen. Hier ein paar davon:

  • Vermögenswirksame Leistungen

  • Eine innovative Dienstplan-App

  • Eine eLearning-Plattform mit immer brandaktuellen Inhalten

  • Angebote zur Gesundheitsförderung

  • JOB-Rad Leasing

  • Finanzielle Unterstützung in Form von PKW-Werbung

  • Und noch Vieles mehr, sprich uns einfach an!

NACH OBEN


 

AUSBILDUNG ZUR KÖCHIN / ZUM KOCH

Voraussetzungen:

  • Mindestens ein Hauptschulabschluss

  • zusätzlich sind ein Gesundheits- und ein amtliches Führungszeugnis zur Aufnahme der Ausbildung erforderlich

Frage dich selbst:

  • Habe ich Freude an der Zubereitung von Mahlzeiten, am Kochen und am Umgang mit Lebensmitteln?

  • Kann ich sorgfältig und verantwortungsbewusst arbeiten?

  • Kann ich mit Zahlen umgehen und gut rechnen?

  • Bin ich körperlich leistungsfähig und bereit zu Schichtarbeit?

  • Kann ich im Team arbeiten?

Ausbildungsinhalte:

  • In der Ausbildung als Koch/Köchin lernst du, unterschiedliche Gerichte zuzubereiten. Außerdem wird dir beigebracht, Arbeitsabläufe in der Küche zu organisieren, Zutaten einzukaufen und sie ordentlich zu lagern. Die Ausbildung findet sowohl an der Berufsschule als auch in deinem Ausbildungsbetrieb statt. Dort bist du vor allem in der Küche sowie in den Lager- und Kühlräumen tätig.

  • Deine Ausbildung gehört zu den Berufsbereichen Dienstleistung, Service und Gastronomie.

Wenn du es genauer wissen möchtest schau doch einfach mal hier nach:

Arbeite mit - und für Menschen!

 

Dauer der Ausbildung:

  • Die Ausbildung zur Köchin / zum Koch dauert in der Regel drei Jahre.

Was wir dir bieten:

Neben der der Grundvergütung, die mit dem Ausbildungsjahr steigt, bekommst du bei uns noch weitere Leistungen. Hier ein paar davon:

  • Vermögenswirksame Leistungen

  • Eine innovative Dienstplan-App

  • Eine eLearning-Plattform mit immer brandaktuellen Inhalten

  • Angebote zur Gesundheitsförderung

  • JOB-Rad Leasing

  • Finanzielle Unterstützung in Form von PKW-Werbung

  • Und noch Vieles mehr, sprich uns einfach an!

NACH OBEN


 

WO WILLST DU HIN?

Als stetig wachsendes Unternehmen haben wir Standorte im Norden und Westen Deutschlands. Dein Vorteil? Du kannst dir aussuchen, wo du deine Ausbildung beginnen möchtest!

Wenn dein Lebensmittelpunkt in Niedersachsen liegt, hätten wir zentral zwischen Hannover und Braunschweig zwei Pflegeeinrichtungen für dich, nämlich in Peine.

Möchtest du lieber in den hohen Norden, in unmittelbare Nähe zum schönen Hamburg? Wie wäre es dann mit unserer neurologischen Fachpflegeeinrichtung Haus Flora in Elmshorn?

In Hessen hast du in Rödermark, ganz nah an Frankfurt am Main, alle Möglichkeiten Karriere zu machen.

Wenn es dich eher in den Westen der Republik zieht, ist die Auswahl besonders groß: Harsewinkel bei Gütersloh liegt eher ländlich, allerdings über die A2 sehr gut angebunden.

Aus Rheinberg-Millingen ist man schnell im wenige Kilometer entfernten Duisburg oder in Essen.

In der wunderschönen Vulkaneifel liegt mit dem Seligen Gerhard in Simmerath unsere westlichste Enklave. Grenznah zu Belgien, ist die nächste große Stadt mit Aachen auch nicht weit entfernt.

Du hast die Wahl - wo möchtest du hin? 

 

NACH OBEN